Archiv für November 2010

Nachträglicher Sieg am „grünen Tisch“ gegen den VfR Todendorf II

Aufgrund der Tatsache, daß der VfR Todendorf beim Gastspiel auf dem Stormarnplatz Spieler der ersten Mannschaft, welche zu dem Zeitpunkt nicht für die zweite Mannschaft spielberechtigt waren aufgestellt hat, wurde das Spiel im Nachhinein vom Kreisverband Stormarn mit 2-0 für die Sterne gewertet. Dies hat zur Folge, daß wir die Hinrunde auf einem sehr achtbaren 8. Tabellenplatz abgeschlossen haben.

11.12.2010 – Hallenkick mit dem Roten Stern

Trotz Winterpause kommt keine Langeweile auf beim Roten Stern.
Schon am 11.12. gibt´s das nächste fußballerische Highlight, die Sterne treten ab 15°°h beim Hallenturnier der Kickers in der Stormarnschulhalle an. Im Modus „jeder gegen jeden“ geht es gegen die SG Hoisdorf/Stormarn 2000 II (KreisKlasse-A), JuS Fischbek II (KK-B), Delingsdorfer SV (KK-C), SV Siek (KK-D), Kickers Ahrensburg A und Kickers Ahrensburg B (KK-B).
Für leibliches Wohl ist gesorgt, also erscheint zahlreich, in so einer Halle herrscht ne Bomben-Akkustik.
Achja, kleine Bitte von Seiten der Veranstalter, bringt bitte keine eigenen Getränke mit, da durch diese Einnahmen das Turnier finanziert wird, Danke!

Hinrunde vorbei, aber keine Müdigkeit in der Winterpause

Da das letzte Hinrundenspiel in Siek leider dem Wetter zum Opfer gefallen ist, verabschiedete sich der Rote Stern mit dem unglücklichen 3-4, trotz der wohl stärksten zweiten Hälfte der gesamten, bisherigen Saison, am letzten Mittwoch gegen Brunsbek in die Winterpause. Die Tore von Lasse (2) und Benni konnten die Niederlage leider nicht verhindern.
Jetzt also die wohlverdiente Pause. Nach 10 Spielen in 6 Wochen und sehr ansehnlichen 13 Punkten aus eben diesen, hat sich die Mannschaft die kleine Erholungszeit auch redlich verdient.
Nichtsdestotrotz wird es auch vor und nach Weihnachten einiges für die Sterne zu tun geben. So spielen wir am 11.12. und am 15.01. jeweils ein Hallenturnier in der Sporthalle der Stormarnschule. und wir versuchen noch auf die Schnelle ein oder zwei Testspiele fuer die Rückrundenvorbereitung zu organisieren.
Trainiert wird im Dezember allerdings nicht, der Auftakt zu Rückrundenvorbereitung ist für den 03. Januar geplant.
Also, geniesst die vorweihnachtliche Zeit und nochmal ein herzlichstes Dankeschön an alle Supporter, ihr wart richtig stark. Auf daß es in der Rückrunde so weitergeht. Wir sehen uns in der Halle oder spätestens am 19. Februar in Zarpen!

(fotos by Uwe)

2-7 gegen Tralau II – ganz böse Klatsche

Heute nur eine Kurzfassung, wir haben am vergangenen Sonntag mit 2-7 gegen die zweite Mannschaft vom Tralauer SV verloren und wir können mit dem Ergebnis noch glücklich sein. Ganz schlimmes Spiel von den Sternen. Torschützen auf Ahrensburger Seite waren Flo und Finn.
Aufstellung: Lars – Heini, Nici, Michi M (Rene), Thorben (Hauke H) – Finn, Michi J, Donki (Niels), Lotos – Ron, Flo (Ingo)

Roter Stern – Todendorf II 1-2 – Unnötig und unglücklich

Wie ja mittlerweile schon fast traditionell, fand auch diesen Mittwoch ein Nachholspiel der Sterne unter Flutlicht statt. Zu Gast war der VfR Todendorf, bei dem brisanterweise Heinis Bruder spielt, was einen Sieg umso vollkommener, aber auch eine Niederlage umso bitterer machen würde.
Die Athmosphäre war mal wieder großartig, ca. 60 Anhänger hatten sich an diesem bitterkalten, aber glücklicherweise trockenen Abend versammelt, um die Kickers siegen zu sehen.
Anstoß – Unsere Heimmanschaft begann druckvoll und erspielte sich in der Anfangsphase einige gute Chancen, die beste wohl durch Ron, der leider freistehend am starken Todendorfer Keeper scheiterte.
Aber wie es im Fußball nunmal so ist, machst du die Dinger vorne nicht, fängst du sie eben hinten. Und wie sollte es anders sein, fangen wir das 0-1 natürlich per Kopf nach einer Ecke von rechts. Same procedure as every week… das muss so um die 20 Minute herum gewesen sein.
Unbeeindruckt vom Rückstand versuchte der RSK weiterhin das Spiel zu bestimmen, was Todendorf natürlich verhindern wollte. So entwickelte sich eine abwechslungsreiche Restspielzeit in Halbzeit 1, welche aber leider nicht mehr den ersehnten Ausgleich brachte.
Halbzeit, Trainer Stasinger versuchte nochmal alle Reserven rauszukitzeln und hielt eine flammende Halbzeitansprache.
Hochmotiviert ging es also in den zweiten Durchgang. Wieder machten die Ahrensburger Druck und kamen auch zu Gelegenheiten, ca. in der 70. Minute wurde Ron, der unser Angriffspiel deutlich belebte, zum wiederholten Mal in die Gasse geschickt, ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und zwang den Torhüter zu einer Großtat, allerdings konnte dieser nur nach rechts abklatschen und Lotos ließ es sich nicht mehr nehmen und schob locker ein. Ausgleich! Endlich!
Aufgeweckt durch den Gegentreffer kam Todendorf wieder deutlich besser ins Spiel und erspielte sich mehrere Möglichkeiten, wobei Lars im Tor mehrmals in ganz starker Manier parierte und das Unentschieden festhielt. Auch die Kickers kamen einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor, scheiterten aber ebenfalls am Keeper.
Leider gönnte uns der Schiedsrichter scheinbar die Führung nicht, als er ein klares Foulspiel im Strafraum an unserem Kapitän Michi nicht als solchen erkannte und somit den fälligen Strafstoß nicht gab. Es ist jetzt leider schon zum wiederholten Mal passiert, daß spielentscheidende Szene, fälschlicherweise gegen uns gepfiffen wurden. Hoffen wir mal, daß es sich damit langsam hat.
Umso bitterer wurde diese Entscheidung kurz vor Schluß, nach einer Ecke für uns. Die Ecke wurde unspektakulär ins Mittelfeld geklärt, wo Ingo in Bedrängis an den Ball kommt und zu Michi M zurückspielen will, welcher den Balle nicht wegschlagen kann und der Todendorfer Stürmer plötzlich allein auf Lars zuläuft. Dieser, offensichtlich überrascht, lief zu zögerlich heraus und wurde so sehr schön überlupft. 1-2! Eine ganz bittere Pille. Auch wenn die Sterne nochmal alles nach vorne warfen, gelang in den verbleibenden ca. 5 Minuten der erneute Ausgleich nicht mehr.
Trotz oder eher gerade wegen der unnötigen Niederlage wieder ein herzlicher Dank an die gut 60 Anhänger, welche eine Riesenathmosphäre geschaffen haben. Wow!
Aufstellung: Lars – Heini – Donki, Michi M, Nic – Michi J, Michele (Ingo), Finn, Rene(Niels) – Lotos, Ron