Archiv für Oktober 2011

29.10. Starkes Spiel und leistungsgerechtes Remis gegen den SV Siek

Am Samstag besuchte der SV Siek die Sterne auf dem Stormarnplatz.
Angesichts einer ausgeglichenen Bilanz im Laufe dieser Saison und den aus der vergangenen Runde bekannten Stärke gingen die Sieker mit leichter Favoritenstellung ins Spiel.
Der rote Stern hatte vor dem Spiel mit einigen Ausfällen zurechtzukommen und wurde durch Nico und Daniel aus der Ersten untersützt. Entsprechend vorsichtig wurden die Erwartungen vor dem Spiel formuliert.
Das Spiel brauchte kein lange Aufwärmphase, beide Teams waren sofort präsent und hoch motiviert. Die Gäste hatten etwas mehr vom Spiel und kamen vor allem durch Standarts und daraus resultierenden hohen Bällen zu Gelegenheiten. Die Kickers standen, trotz der schon wieder neu formierten Defensive, sicher und versuchten durch schnelle Konter für Gefahr zu sorgen. So entwickelte sich ein munteres Spiel, mit Chance hüben wie drüben, aber keinem Treffer bis zur Halbzeit.
Einige erzwungene Wechsel zur und nach der Halbzeitpause warfen die Ordnung der Ahrensburger kurzzeitig durcheinander, so dass Siek sich ein Übergewicht erspielen konnte.
Es dauerte bis zur 60. Minute bis daraus die Gästeführung resultierte. Wie sich schon das ganze Spiel über abzeichnete, war es ein schöner Kopfball, den die Kickers nicht verhindern konnten. 0-1.
An dieser Stelle muss zugegeben werden, dass Siek bis dahin auch schon mit 2 oder 3 Toren hätte führen können, da die Defensive des RSK die Sieker bei hohen Böllen nie richtig in den Griff bekamen. Taten sie aber nicht, also war noch alles drinn.
Ahrensburg kämpfte sich zurück ins Spiel und stellte wieder ein ausgelichenes Kräfteverhältnis her. In der 75. Minute stellte sich das Ergebnis dann auch wieder entsprechend dar. Donki spielte, von links, einen Diagonalball in den 16er auf Urs, der sich die Gelegenheit von halbrechts nicht nehmen ließ und sehenswert einschoss. 1-1.
In der Folge hatten die Sterne sogar noch die Chance zum zweiten Treffer, aber Björn konnte einen Flugkopfball aus ganz spitzem Winkel nicht mehr auf das Tor bringen.
Am Ende stand das leistungsgerechte Unentschieden und damit das dritte Spiel ohne Niederlage für den RSK.
Aufstellung: Lars – Stefan(Nico) , Donki, Marc, Nic – Michi, Hannes (Navid), Urs (Rene), Finn – Björn, Daniel
Bank: Ingo, Flo

29.10. Roter Stern Kickers vs. SV Siek

Passend zum Datum rufen wir das Motto „Halloween“ oder „Wo die wilden Sterne wohnen“ aus. Ob als Monster, Geister oder Hexen, Hauptsache ist, wir lehren Siek das fürchten. Das Team auf dem Platz, die Zuschauer an der Seitenlinie. Seid kreativ und verkleidet euch für schaurig schöne 3 Punkte!

Nie! Nie! Nie wieder Zarpen!

Obwohl es noch so früh in der Saison ist, kam es am gestrigen Sonntag bereits zum Rückspiel gegen die große Liebe aus Zarpen.
Bei goldenem Herbstwetter und vor einer tollen Kulisse von bestimmt 50 mitgereisten RSK-Supportern verlief vor allem die erste Hälfte ziemlich einseitig pro Ahrensburg. Zwar blieben die ganz klaren Torchancen Mangelware, aber die Sterne waren feldüberlegen und spielten den besseren Ball. So brachte Björn die Kickers auch Mitte des ersten Durchgangs verdient in Führung. Nach einem weiten Diagonalball von Marc zog der Kapitän aus spitzem Winkel ab. Und obwohl er ihn schon sicher hatte, ließ der Zarpener Schlußmann den Ball wieder los und ins Tor fallen. 0-1
Das war auch der Halbzeitstand. Die zweite Hälfte war etwas ausgeglichener und man merkte, dass der tiefe Boden der Ahrensburger Kondition und Konzentration schon etwas zugesetzt hatte.
Zarpen trat sich jetzt ins Spiel zurück. Wie gewohnt, wurden Zweikämpfe ohne Rücksicht auf Verluste geführt und so schafften es die Nordstormarner auch Hannes und Niels verletzt aus dem Spiel zu nehmen.
Aber trotz allem blieben die Kickers die bessere Manschaft und erhöhten durch Finn, nach Vorarbeit von Björn, zum 0-2. Besonders schön für Finn, der vor dem Tor in den letzten Wochen nicht immer Glück hatte.
Zwar schaffte die Heimmannschaft kurz darauf noch den Anschlußtreffer – schöner Seitfallzieher nach einer Ecke – aber am Ende stand der Sieg für die Sterne.
Ein besonderer Dank mal wieder an den Anhang. ihr wart großartig. Weitermachen! Für den Support fegen wir auch gern.
Und zu guter Letzt noch einen Herzlichen Glückwunsch an Leni und Kapitän Björn. Es gibt Nachwuchs. Ein Torjäger/-innenproblem hat der Rote Stern also erstmal nicht.
Aufstellung: Lars – Jannik, Nic, Marc, Hannes (Ingo) – Navid, Niels (Lotos), Finn, Rene – Michi, Björn
Bank Mauke, Flo

Neue Trikots

Herzlichen Dank an Gottwald Werbetechnik für zwei Sätze neue Trikots.

Auf geht´s nach Zarpen

Am kommenden Sonntag geht´s zum Rückspiel nach Zarpen, zur dortigen dritten Mannschaft. Nach dem „herzlichen“ Empfang in der vergangenen Saison, wollen wir uns diesmal nicht lumpen lassen und hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung im Norden Stormarns.
Da die einsame Flecken sonntags nicht mit dem ÖPNV zu erreichen ist, treffen wir uns am Sonntag um 10.50h am 42 in Ahrensburg und fahren gemeinsam dort hin. Jeder der kann möchte bitte mit dem Auto kommen, damit niemand zu Hause bleiben muss.
Nur zur Erinnerung, beim letzten Besuch in Zarpen, begrüßten uns 60, teilweise, einschlägige Personen und meinten uns mit Kanonenschlägen bewerfen zu müssen.