Archiv für März 2015

28.03.2015 Roter Stern Kickers vs. Bargfelder SV II 1-4

Wie ihr an dem späten Erscheinen des Spielberichts schon erahnen könnt, sitzt der Stachel vom Samstag noch tief.
Und umso länger die Wartezeit, desto kürzer werden wir uns heute wohl fassen. Das Fazit vorab: Das war ein scheiß Spiel!
Vor dem Spiel hatte sich der Rote Stern so einigens gegen – scheinbar – aktuell etwas schwächelnde Tabellenführer vorgenommen.
Zuletzt zwei Remis, auch noch gegen Meddewade und Rehhorst, da muss doch was gehen. Irgendwie nicht.
Von Beginn an machte Bargfeld ein gutes Spiel und dem RSK das Leben schwer. Gerade im Mittelfeld machten sie die Räume extrem eng und attackierten früh. Zwar war es Navid per Freistoß nach guten 10 Minuten, der die erste nennenswerte Offensivaktion verbuchen konnte, aber danach kam lange nichts von den Kickers.
Anders die Gäste. Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Ein Angreifer erwischt ihn etwas „seltsam“, die Kugel fliegt im hohen Bogen über Lars hinweg und senkt sich unter die Latte. 0-1 in der 17. Minute.
Diese Freistoßvariante sollte noch häufiger folgen, auch weil die Sterne die dafür nötigen Zweikämpfe in der Mitte der eigenen Hälfte nicht sauber führen konnten und sich oft nur mit Fouls zu helfen wussten.
Spätenstens ab dem Tor übernahm Bargfeld vollends die Kontrolle über das Geschehen.
Kurze Zeit später wird Toni vor dem eigenen 16er allein gelassen und verliert den Ball, Marc grätscht noch ins Leere und Lars blieb zum zweiten mal chancenlos. 0-2 in der 24. Minute.
Bargfeld blieb am Drücker und es war dem Ahrensburger Fänger zu verdanken, dass es nicht mit einem sehr viel deutlicheren Rückstand in die Pause ging. Ein Schuß aus der zweiten Reihe von Finn blieb die einzige erwähnenswerte Offensivaktion des RSK in Durchgang 1.
Die zweite Hälfte wurde nur bedingt besser. Schien es vor der Pause noch teilweise so, dass man sich schon in sein Schicksal gefügt hatte, wurde es jetzt kämpferisch besser. Trotzdem blieb die Heimelf klar unterlegen.
Keine 10 Minuten gespielt folgte die wohl unglücklichste Ballstaffette des Spiels. Nici (oder Hannes?) bringt mit einem unglücklichen Pass Marc in Bedrängnis, der wiederum weiss sich nicht anders zu helfen als Ingo die Kugel zuzuschustern und auch dieser kriegt den Ball nicht geklärt.
Der so an den Ball gekommene Bargfelder lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen. 0-3 in der 53. Minute.
Zur Ehrenrettung der Defensive muss aber auch gesagt werden, dass der BSV wirklich richtig gut, aggressiv und enorm früh attackierte.
Kurz darauf dann die beste Situation für den RSK. Finn setzt sich auf rechts durch, der Ball kommt scharf und flach in die Mitte wo Björns Versuch gerade noch vereitelt werden konnte. Leider verletzte sich der Spieler-Trainer-Käpt´n dabei und musste ausgewechselt werden.
Danach war erstmal Ruhe, zumindest was die Tore angeht. Lars durfte sich noch ein paar Mal auszeichnen und vereitelte einige Großchancen in Klassemanier.
In der Schlußphase wurde es dann nochmal turbulent.
Erst bekommt Nici einen Bargfelder nur mit einem Foul gestoppt, leider im Strafraum. Elfmeter, 0-4 in der 85. Minute.
3 Minuten später darf dann Marc, nach Eckball von Navid, die Kugel einnicken. 1-4 in der 88. Minute.
Das war dann auch der Endstand.
Bargfeld gewinnt verdient, auch in der Höhe. Jetzt folgen 2 Wochen Pause, um dann auswärst in Rehhorst anzutreten.

Aufstellung: Lars – Marc, Navid, Ingo – Hannes (Niels), Nici, Finn, Basti, Toni – Flo (Michi), Björn

Fotos: Kickers Ahrensburg

Kosmonaut – Archiv

Ab sofort findet ihr unter dem Reiter „Kosmonaut“ ein Archiv der vergangenen Ausgaben unserer Spieltags-Gazette. Bisher nur die bisherigen Ausgaben der laufenden Saison. Wir werden es aber noch erweitern.

22.03.2015 TSV Zarpen II vs. Roter Stern Kickers 2-3

Am letzten Spieltag gastierte der RSK beim TSV Zarpen II vor den Toren Lübecks. Wie immer war die Vorfreude auf diesen Gegner gewaltig. Nur die Vorfreude auf die fest eingeplanten 3 Punkte war noch etwas größer.
Das Spiel begann direkt gut. Dem aggressiven Pressing der Sterne konnte der TSV nur mit langem Hafer antworten.
Nico hatte nach tollem Pass von Toni die erste gute Gelegenheit, scheiterte aber knapp am Fänger.
Kurz darauf dann Einwurf auf links, fast an der Grundlinie. Toni bekommt den Ball im 16er, dreht sich um seinen Gegenspieler, könnte selbst abschließen, legt aber zum noch etwas besser positionierten Lotos am 11-Meter-Punkt zurück. Dieser erzielt aus vollem Lauf das 0-1. 12. Minute.
Leider hielt die Vorfreude nicht lange. Die erzwungenen langen Bällen haben halt auch ihre Tücken. Die RSK-Defensive kriegt die Kugel nicht weg und ein Heimstürmer gleicht aus. 15. Minute.
Kaum 5 Minuten später haben die Sterne nach Freistoß die Chance zur erneuten Führung. Diese sollte aber noch 3 Minuten auf sich warten lassen.
Lotos bedient Finn, der sich auf der Grundlinie gegen einen Abwehrspieler durchsetzt und den Ball aus ganz spitzem Winkel in die Maschen befördert. 1-2, 23. Minute.
Kurz darauf wieder Zirkus Roter Stern. Erneuter langer Ball, zentral Richtung Tor. Keiner kommt ran, Phil verschätzt sich auch, bekommt das Leder aber gerade noch per Fallrückzieher auf der Linie geklärt. Puh!
Aber auch hier sollte der nächste Treffer nicht lange auf sich warten lassen. Moritz spielt im Spielaufbau einen fatalen Fehlpass, direkt in die Füsse eines Zarpener, der schickt seinen schnellen Linksaußen, die Kickers-Defensive wirkt etwas schlafmützig, und der Angreifer macht das Tor. 2-2 31. Minute.
Auch was Slapstick angeht wollte Zarpen jetzt den Ausgleich. Eine halbhohe Flanke eines Verteidigers zu seinem Keeper, der die Kugel falsch einschätzt, aber nicht akrobatisch auf der Linie klären kann, allerdings Glück hat, dass der Ball am Pfosten vorbei geht. Abzug in der B-Note.
Und wie schon im ganzen Spiel. Auf die vergebene Großchance folgt ein Treffer. Freistoß von Navid aus gut 20 Metern. Der Ball scheppert gegen das Gebälk, Nici schaltet am schnellsten, bekommt den Ball aber aus spitzem Winkel nicht auf´s Tor, aber Toni ist da und markiert die erneute Führung. 2-3, 35. Minute.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann wieder RSK kurios.
Hoher Ball in den Lauf von Finn, der allein vor dem Keeper ist, Zarpen, sowie wahrscheinlich alle Nachbargemeinden reklamieren Abseits, der Schiri sieht es anders und lässt laufen. Finn, offensichtlich irritiert und fest mit dem Pfiff rechnend, nimmt die Kugel in die Hand. Jetzt pfeifft der Unparteiische auch, allerdings Handspiel. Statt 2-4, Freistoß Zarpen.
So ging es in die Pause. Marc kommt für Hannes.
Die zweite Hälfte sollte etwas einseitiger werden. Ahrensburg drückte und hatte einige Chancen die Führung auszubauen.
Toni aus der zweiten Reihe an die Latte und Björn mit dem Nachschuss links vorbei (52.).
Nico knapp drüber.
Der für Lotos eingewechselte Basti freistehend drüber (70.).
Uns so weiter. Es hätte gut und gerne 2-5 oder 2-6 stehen können.
Stand es aber nicht. So musste dann doch bei den wenigen Zarpener Torraumszenen – richtige Chancen waren es evtl. noch 2 bis 3 – bis zum Ende gezittert werden.
Am Ende reichte es aber und der Rote Stern geht als verdienter Sieger vom Platz.

Aufstellung: Phil – Moritz, Navid, Ingo – Nici, Hannes (Marc), Finn, Nico, Toni – Lotos (Basti), Björn
Bank: Lars, Flo

28.03.2015 Roter Stern Kickers vs. Bargfelder SV II

Spieltag 19 Kreisklasse C Stormarn

Der Tabellenführer ist zu Gast.
Der Bargfelder SV II marschiert seit Beginn der Saison vorne weg und schien souverän den Durchmarsch von der D- in die B-Klasse zu meistern.
Im Hinspiel gab es allerdings nur ein glückliches 1-0 gegen den RSK.
Schauen wir auf die letzten 5 Spiele und vor allem auf das Jahr 2015 ist die Favoritenrolle zwar vorhanden, aber nicht so deutlich, wie es die Tabelle auszudrücken scheint. Aus den letzten 5 Partien sprang gerade einmal ein Sieg heraus. Dem entgegen stehen 3 Remis und eine Niederlage.
Vor allem in diesem Jahr gab es zwei Unentschieden gegen die Kellerkinder aus Rehhorst und Meddewade. Es scheint also etwas zu haken.
Hoffen wir mal, dass es nicht ausgerechnet am Samstag wieder flutscht.

Jugendfußball beim RSK

Wir suchen Jugendliche aus den Jahrgängen 1997 bis 2001 für den Aufbau der Jugendfußballabteilung des RSK/der FSV Kickers 05.

Du hast Lust mit neuen und alten Freunden regelmäßig Fußball zu spielen? Du bist zwischen 15 und 17?
Dann komm zu uns. Wir versuchen zur neuen Saison eine Jugendfußballabteilung in unserem Verein aufzubauen und suchen dich dafür.


Das Trainerteam Flo, Finn & Phil freut sich auf euch!

Roter Stern Kickers / Kickers Ahrensburg stehen dabei neben Fußball für einen Verein, der sich aktiv für eine akzeptierende und offene Gesellschaft einsetzt. Bei uns darf jede/r sein wie er/sie es möchte.
Neben dem regulären Spielbetrieb richtet der Verein jeden Sommer das Antirassistische Fußballturnier Ahrensburg mit Fußballteams aus ganz Deutschland und manchmal auch darüber hinaus aus. Im Winter laden wir dann zum Anneliese-Oelte-Pokal in die Halle ein.
Die daraus entstehenden Kontakte ermöglichten es uns immer wieder an interessanten Turnieren bspw. In Berlin, Flensburg oder Bremen teilzunehmen.
Diese Möglichkeiten würden wir auch versuchen der Jugendabteilung zu bieten.

Das Beste ist, wir warten nicht bis zum Sommer, sondern wir fangen sofort an.
Wer Lust hat kommt einfach montags um 18:15h zu den Umkleidekabinen am Stormarnplatz. Diese befinden sich im linken Teil des Bruno-Bröker-Hauses. Erstmal gibt es einmal in der Woche ein Training, wenn wir genügend Leute sind, werden wir uns auch um Freundschaftsspiele kümmern.
Und keine Angst, es sind auf jeden Fall jetzt schon genügend Leute da, um anständig kicken zu können.
Egal ob alleine oder mit Freunden, ob Halbprofi oder Anfänger, das Trainergespann Finn, Phil und Flo freuen sich auf euch!

Wann: montags 18:30h bis 19:30h (Treffpunkt 18:15h)
Wo: Kabinen am Stormarnplatz/beim Bruno-Bröker-Haus
Kontakt: rotersternkickers@live.de