Archiv für April 2015

25.04.2015 TSV Trittau III vs. Roter Stern Kickers 1-0

In einem harten und oft zerfahrenen Spiel unterliegen wir dem TSV Trittau III knapp mit 1-0 (1-0).

Aufstellung: Lars – Moritz, Hannes, Ingo – Marc, Toni, Finn, Nici, Björn – Phil (Niels), Flo

RSK Laufsport

Da auch an uns die Trends der Zeit nich spurlos vorüber ziehen, gibt es bald die Möglichkeit Laufsport beim RSK zu betreiben.
Zunächst ist ein gemeinsames Laufen in Hamburg geplant. Es wird mit kleinen Runden begonnen so das es sich perfekt für Einsteiger eignet. Mittelfristig gibt es sicherlich auch die Möglichkeit das Training für Wettkampfinteressierte zu erweitern.
Ausgangspunkt soll aber ein gemeinsames Laufen für Jedermann/-frau sein und bleiben.
Los geht vorrausichtlich ab dem 5.5. dann immer dienstags um 20 Uhr vor der Jahnkampfbahn,Linnering 3, Stadtpark. Es gibt dort sowohl Parkplätze und es ist mit der U-Bahn über die Haltestelle Borgweg oder mit dem 20er Bus bis Haltestelle Ohlsdorfer Straße (Planetarium) gut zu erreichen.
Wenn ihr also Bock habt auf gemeinsames Laufen dann meldet euch bei Lars unter folgender E-Mail Adresse: rsk-laufen@outlook.de

18.07.2015 Antira Ahrensburg 2015

Liebe Freundinnen und Freunde,
bereits zum 6. Mal richten wir in diesem Jahr unser jährliches Antirassistisches Fußballturnier in Ahrensburg aus.
Wir möchten euch hiermit für den 18.07.2015 einladen.
Wie jedes Jahr findet das Turnier auf dem Stormarnplatz, An der Reitbahn statt.
An den Rahmenbedingungen hat sich zum letzten Jahr nicht viel geändert.
Wir spielen auf 4 Kleinfeldern mit 7er Toren mit 6 Feldspieler_innen + Torhüter_in.
Es handelt sich um Kunstrasenplätze, daher bitte auf Schraubstollen verzichten.
Ansonsten gelten die üblichen Kleinfeldregeln.
Das Startgeld beträgt 20,-€ und die Überschüsse werden gespendet.

Die offzielle Anmeldephase beginnt am 21. Mai.
Dann werdet ihr hier auch eine E-Mail-Adresse finden. Bis dahin bitten wir euch noch um etwas Geduld.

Für Auswärtige noch die Info, dass wir die Möglichkeit haben Leute unterzubringen. Bei Bedarf bitte in der Anmeldung anmerken.

Auf dem Gelände neben dem Sportplatz gibt es die Möglichkeit für gesellschaftspolitisch engagierte Vereine, Initiativen oder Gruppen ihre Arbeit vorzustellen. Bei Interesse bitte eine Mail an uns.

Wie in jedem Jahr benötigen wir Schiedsrichter. Wer Lust hat, meldet sich bitte. Es gibt auch ein kleines Dankeschön in Form von Freigetränken, Essen und freiem Eintritt beider Party.

Neben all dem Frohsinn gibt es allerdings auch ein paar Regeln, die einzuhalten sind.
Wir wollen keine:

…sexistische Kackscheiße
…homophobe Kackscheiße
…rassistische Kackscheiße
…Vereinsgeprolle
…Diskriminierende Kackscheiße
…Nationalflaggen/Symbole
…Pyrotechnik auf dem Sportplatzgelände (das ist der Käfig)
…Schraubstollen

Wir freuen uns auf euch.
Roter Stern Kickers

25.04. TSV Trittau III vs. Roter Stern Kickers

Spieltag 22 Kreisklasse C Stormarn

Nach dem zweiten spielfreien Wochenende im April reist der RSK zum aktuellen Tabellenvierten nach Trittau.
Die letzten beiden Spiele konnte der Gastgeber für sich entscheiden, während der Rote Stern zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen musste.
Wenn man bedenkt, dass es durch Teamabmeldungen in den oberen Klassen oder Neuanmeldungen in der D-Klasse immer im Bereich des Möglichen liegt, dass der Dritt- wenn nicht sogar der Viertplatzierte aufsteigen könnten, geht es für den TSV noch richtig um was. Zwar sind Bargfeld und Großensee/Brunsbek schon etwas enteilt, die aktuell unkonstaten Preußen (36 Punkte) aus Reinfeld haben die Trittauer aber auf nur noch 3 Punkte herankommen lassen. Dazu noch Hoisdorf (31) und auch Witzhave (29) im Nacken, dürfen sie sich keinen Patzer erlauben. Dagegen geht es für den RSK jetzt endgültig um nichts mehr. 25 Punkte stehen aktuell für graues Mittelmaß. Es geht nur noch darum, wie sich das Triumvirat aus den Sternen, Rethwisch und Rümpel auf die Plätze 7 bis 9 verteilt.
Dieser 7. Platz sollte es dann aber bitte auch sein.
Begleitet uns aber trotzdem gerne auf unserem ganz entspannten Endspurt dieser Saison.

Hinspiel: 0-1

12.04.2015 SV Rehhorst vs. Roter Stern Kickers 2-1

Anstatt einen eigenen Spielbericht zu schreiben, übernehmen wir heute den, zwar teilweise etwas ungelenkt wirkenden, aber inhaltlich durchaus zutreffenenden Spielbericht aus Rehhorst. Dass wir gegen Rehhorst verloren haben, sagt eigentlich auch genug über unsere „Leistung“ aus.
Aber eins noch: Ja, wir geben Leuten mit Frei.Wild-Pullis wirklich wegen dieser Pullis nicht die Hand. Aber nicht nur wegen der Pullis, sondern weil wir rechten/rechtsoffenen Idioten generell nicht die Hand geben und ihr es uns mit eurer Kleidung so schön einfach macht, euch einzuordnen.

„Das war Fußball!“ So fasste unser Coach das heutige Spiel gegen die FSV Kickers Ahrensburg 05 zusammen. Denn unser SVR siegte mit einer durchwachsenden ersten Hälfte, aber sehr starken zweiten Hälfte verdient mit 2:1 (0:0) und gab somit auch endlich die „Rote Laterne“ ab und hat noch 7 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

In der Anfangsphase der Partie hatten die Gäste aus Ahrensburg leichte Feldvorteile, spielten aber keine klugen Kombinationen sodass wir keine Angst hatten früh in Rückstand zu geraten. Nach gut 15 Minuten wog die Partie hin und her, mit aber wachsendem Druck unseres Teams. Es wurde früh gestört und gutes Pressing ausgeübt. Die erste gefährliche Szene gab es für unseren SVR: Nach einem langen Abschlag unseres Keepers landete dieser kurz vor dem Strafraum der Ahrensburger. Unser Stürmer baute mächtig Druck auf sodass der letzte Verteidiger und auch der Gästekeeper unter dem Ball durch sprangen und das Tor somit leer stand. Nur leider, aus spitzem Winkel, traf unser Stürmer den leeren Kasten nicht. Kurz vor dem Pausentee aber die Chance für die Ahrensburger: Nach guten Durchsetzen auf deren linken Seite rannte der Stürmer auf unser Tor zu. Unser Torhüter machte aber die kurze Ecke zu, sodass er diesen Ball zur Ecke klärte – die darauf aber nichts einbrachte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause…

Der zweite Durchgang fing gleich mit Druck unseres Teams an: Mit zwei klaren Chancen hätten wir in diesem Spiel in Führung gehen können, doch diese wurden leichtfertig vergeben. Kurz darauf der Schock: Nach einer, wie wir denken Fehlentscheidung des Schiedsrichters, gab es Freistoß am Rande unseres Strafraums. Der Ball wurde direkt auf das Tor geschossen, aber unser guter Keeper parierte den schwierigen Ball noch mit dem Fuß ab, aber beim Abpraller „schlief“ unsere Defensive – 0:1!
Danach spielten die Gäste auch auf Zeit, da sie merkten das unser SVR immer stärker wurde und den Gegner in die eigene Hälfte drückte. Nach einigen guten Vorstößen verpassten wir den Ausgleich um „Haaresbreite“ immer und immer wieder…
In den letzten 20 Minuten spielte nur noch unsere Mannschaft, die auch kurz vor Schluss zum längst fälligen Ausgleich kamen: Nach einem guten Vorstoß und ansehnlicher Kombination „stocherte“ unser Topscorer den Ball ins Tor – 1:1 und noch einige Minuten zu gehen. Die Kickers waren regelrecht K.O. und unser SVR rannte erneut an und wurde durch großem Kampfgeist und ihr Engagement noch in der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer belohnt: Nach einem Foulspiel vom Gästetorwart an unseren Stürmer entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, der souverän in der Nachspielzeit verwandelt worden ist – 2:1! Kurz nach Wiederanpfiff auch der Schlusspfiff – verdient ging unser SVR als Sieger vom Platz und gab auch heute ENDLICH die „Rote Laterne “ ab…

Aufstellung: Lars – Moritz, Ingo (Hannes), Nici – Marc, Michi, Finn, Basti (Navid), Toni – Phil (Björn), Lotos (Flo)