Archiv für Juli 2015

26.07.2015 Roter Stern Kickers vs. SC Sternschanze IV 3-6

Das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt ging gegen den SC Sternschanze IV mit 3-6 (1-4) verloren.
Wie schon gegen den ATSV II folgte auf eine ganz schwache erste Hälfte eine deutliche Verbesserung in Durchgang 2.
Nico, Toni (Vorarbeit Navid) und Felix (Flo) trafen für den RSK.
Aufstellung: Lars (Funky) – Moritz, Ingo (Lotos), Hannes – Marc (Rene), Navid, Finn (Felix), Toni, Martinio (Jannik) – Björn (Phil), Nico (Flo)

21.07.2015 Testspiel: ATSV 2 vs. Roter Stern Kickers 4-0 (3-0)

Das Testspiel gegen den ATSV 2 endet mit 0-4 (0-3). Einer schwachen ersten Hälfte folgte eine deutliche Leistungssteigerung in Durchgang 2. Am Ende ist die Niederlage aber absolut in Ordnung.
Am Sonntag folgt der voraussichtlich letzte Test gegen den SC Sternschanze IV.
Aufstellung: Funky (Lars) – Marc (Moritz), Navid (Hannes), Ingo (Jan) – Toni, René (Felix), Lotos, Martinio – Pohli (Jannik), Flo (Phil), Nico

FC St. Pauli 6 gewinnt das Antira Ahrensburg 2015

Am vergangenen Samstag lud der RSK zum bereits 6. Mal zum Antirassistischen Fußballturnier auf den Ahrensburger Stormarnplatz.
25 Teams von nah und fern standen sich in 6 Gruppen gegenüber. Nach den jeweils 5 bzw. 6 Vorrundenspielen zogen je die beiden Bestplatzierten in das Viertelfinale ein. Im K.O. System wurden nun die Plätze 1 bis 8 ausgespielt. Am Ende stand folgendes Ergebnis zu Buche:

Fair Play Pokal: Hammer Pack

1. FC St. Pauli 6
2. Roter Stern Kickers
3. SC Sternschanze IV
4. Jacke wie Hose
5. Roter Stern Knust
6. 1. FC KNZS
7. St. Pauli Antirazzista
8. FC Lampedusa Hamburg

Viel wichtiger als das schnöde Ergebnis ist allerdings, dass der Tag wieder rundum schön war. Auf dem Platz ging es zwar teilweise ehrgeizig, aber nie unfair zu und die Stimmung am Rand oder auf dem kleinen Info-, Merch- & Essensmarktplatz war sehr gut.
Gerade was das Essen angeht muss nochmal ein Dank an alle ausgesprochen werden.
Auch wenn fleissig Gebrauch gemacht wurde von den „Suspended Meals“ bei Rosies Kitchen, blieb am Ende noch reichlich Geld übrig, welches jetzt in den Spendentopf fließen kann. Apropos Spendentopf. Nachdem wir die Teams in diesem Jahr selber den Zweck aus einer kleinen Vorauswahl haben bestimmen lassen, gehen insgesamt ca. 500€ (noch ohne Gewähr) an „Children for Tomorrow“.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es war ein grandioser Tag und wir freuen uns auf das nächste Jahr.
Vielen Dank an Rosies Kitchen, den True Rebel Store, die JuKI e.V. und Helmut, Pansch, Gregor, Sarah und Ronja für das Engagement und den Support.


Die Finalisten: FC St. Pauli 6 & Roter Stern Kickers

Nach 9-Meterschießen Turniersieger mit der goldenen Brechstange. FC St. Pauli 6

Foto mit allen Teams

Titelverteidiger und dieses Jahr auf Platz 8: FC Lampedusa Hamburg

Keine weiteren Worte erforderlich

Schönen Gruß an den Kasper, der meinte wegen „deutschlandfeindlichen Transparenten“ die Cops rufen zu müssen

Vielen Dank für die Fotos an Daniel Müller

16.07.2015 Testspiel: SV Großhansdorf vs. Roter Stern Kickers 1-1

Am Donnerstagabend endet das Testspiel gegen den SV Großhansdorf (B-Klasse) leistungsgerecht mit 1-1.
Finn trifft kurz vor dem Seitenwechsel per künsterlisch wertvollem Lupfer von der rechten Außenbahn zum Ausgleich. Toni hatte ihn mit einem starken Pass aus der eigenen Hälfte eingesetzt.

Aufstellung: Lars – Moritz (Marc), Ingo (Nico), Jan – Niels (Nici), Toni, Jannik, René (Finn), Lotos – Pohli (Björn), Phil (Martinio)

Auch in diesem Jahr: Suspended Meals auf dem Antira 2015

Wir freuen uns schon ganz gewaltig auf das diesjährige Antira am 18.07. auf dem Stormarnplatz.
Alle Plätze sind vergeben und es sind wieder nur sehr coole Teams dabei.
Neben dem Spaß und dem so genannten „Netzwerken“ geht es ja bekannter Maßen auch um aktive, antirassistische und gesellschaftspolitische Arbeit. Wie alle wissen, sammeln wir bei dem Turnier für jährlich wechselnde Zwecke. Unser Spaß soll hinterher auch noch jemandem zu Gute kommen.
Aber nicht nur hinterher, sondern auch direkt vor Ort ist es wichtig sich solidarisch zu zeigen.
Wir sind seit dem ersten Turnier froh immer auch Teams begrüßen zu dürfen, die aus Menschen bestehen, denen es nicht so gut geht wie uns. Wir sind froh, dass bei uns diese Menschen nicht nur hinterher von unserer „Wohltätigkeit“ profitieren, sondern auch aktiv an dem Turnier teilnehmen und teilhaben.
Diese Teilhabe ist aber z.B. für Flüchtlingsteams nicht selbstverständlich. Nicht nur, dass oft die persönlichen Kontakte und Netzwerke fehlen, die es einfach braucht, um von solchen Veranstaltungen mitzubekommen, es fehlt auch oft schlicht am Geld.
Startgeld zahlt bei uns nur, wer es auch kann. Das trifft glücklicherweise auf die meisten zu, aber eben nicht auf alle. Aber da so ein Tag sehr lang werden kann, ist es damit nicht getan. Wer stundenlang, bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein auf und neben dem Fußballplatz aktiv ist, muss essen und trinken. Und auch das kann bei einigen Teilnehmer_innen problematisch werden, wenn das Geld fehlt.
Damit beim Antira jede_r einen schönen Tag haben kann, wird es die Möglichkeit des „Suspended Meal“ geben. Abgeguckt bei der sich immer mehr verbreiteten Idee des „Suspended Coffee“ bedeutet dies, dass man bei Rosies Kitchen eine „aufgeschobene Mahlzeit“ kaufen kann, das heisst konkret, ich kaufe mir ein Essen, zahle aber zwei oder auch mehr. Diese Mahlzeit kann sich dann jemand abholen, der oder die es sich sonst nicht leisten könnte vor Ort zu Essen.
Wir hoffen sehr auf eure Solidarität, sind da aber sehr optimistisch, dass diese Idee funktioniert.

Suspended Meals at this year’s ANTIRA

We are re­al­ly ex­ci­ted and look for­ward to the AN­TI­RA taking place in Ah­rens­burg on July 18 ​2015.
All berths are taken and we are happy to welcome all these great teams.
Be­si­des the fun at the pitch it’s also about net­wor­king and ac­tive an­ti-​ra­cist and so­cio­po­li­ti­cal ac­tivi­ty. As ever­y­bo­dy knows, we collect do­na­ti­ons for good cau­ses every year. The entry fee for the teams goes to the Wes­tend in Wil­helms­burg this year, an or­ga­ni­za­ti­on which of­fers free me­di­cal tre­at­ment and ad­vice for peop­le wi­thout valid iden­ti­ty cards.
But our com­mit­ment should not be li­mi­ted to this ANTIRA do­na­ti­on. Also on that day, we have the chan­ce to offer help to peop­le, who are not as lucky as most of us are. Es­pe­ci­al­ly the re­fu­gees ​teams need our sup­port.
The­re­fo­re we suggest the concept of „Sus­pen­ded Meals“ at this year’s AN­TI­RA: You are invited to sup­port peop­le, who can­not af­ford to buy food on that day. You can buy your meal at „Rosie’s kit­chen“ (afro-, euro-, car­ri­be­an-​ca­te­ring) and pay twice so that there is a free meal for someone in need.
We hope for your so­li­da­ri­ty and are con­fi­dent, that this idea will work fan­tas­tically with you!

Der Text könnte euch bekannt vorkommen. Aber was im letzten Jahr gut war, ist ja jetzt nicht schlecht.