20.05.2017 Roter Stern Kickers – Rümpeler SV 7:0

Letztes Heimspiel der Saison, knapp unter 20°C, lockerer Wolken-Sonne-Mix. Sprich, ideale Bedingungen für ein unterhaltsames Fußballspiel.
Mit dem Rümpeler SV war zwar ein Team aus der unteres Tabellenhälfte zu Gast, welches sich aber nach der Winterpause stabilisiert hat und mit einem Sieg gegen den VfL Oldesloe, sowie ein Remis gegen die FSG Südstormarn durchaus kleine bis mittelgroße Ausrufezeichen hat setzen können. Die Sterne waren also gewarnt.
Vom Anpfiff weg war der RSK hochkonzetriert, unterband das Spiel der Gäste meist im Keim und spielte selber zielstrebig in Richtung Rümpeler Gehäuse.
Finn (2. Minute/24.), Nico (7.), Torge (11./17.), Oli (14./24.) und Danny (19.) hatten gute Gelegenheiten das Ergebnis früh auf Sieg zu stellen. Es dauerte aber doch bis zur 26. Minute bis Ahrensburg sich für seine Bemühungen belohnte. Danny schickt auf rechts Torge in den Strafraum, der aus spitzem Winkel und mit Hilfe des Innenpfostens die überfällige Führung markieren konnte.


Foto: Toni B. Gunner

Mit dem Treffer schien der Bann dann gebrochen zu sein. Nur zwei Zeigerumdrehungen später steckt Nico mit einem präzisen Pass auf erneut Torge durch, der plötzlich blank vor dem Fänger steht und souverän seinen zweiten Treffer macht. 2:0, in der 28. Minute.
In der Folge hätten Finn (29.) und Jan mit einem schönen Freistoß (32.) erhöhen können, bevor Rümpel zum ersten Torabschluss der Partie kam.
Es war aber erneut Torge, der sich den Ball am 16er erarbeitet und auf 3:0 erhöht (38).
Und wie schon nach dem 1:0 sollte auch nach dem 3:0 der nächste Treffer nur wenige Augenblicke auf sich warten lassen. Ecke von links durch Jan, in der Mitte hält Danny den Hintern hin und besorgt das 4:0, was trotz eineskurzen Rümpeler Aufbäumens der Pausenstand sein sollte.


Foto: Toni B. Gunner

Zur Halbzeit kommt Sayed für den starken Nico in die Partie, ansonsten ändert sich nichts grundlegend. Zwar nimmt Rümpel jetzt aktiver am Geschehen teil, außer einem Torschuß (52.) bleiben die Gäste aber weiter ungefährlich. Auf der anderen Seite haben Gregor, mit einem Freistoßlattentreffer aus 25 Metern (54.), Oli (57.) und Sayed (69.) gute Chancen. Aber es sollte erneute Torge sein, der nach Vorarbeit von Sayed sein 4. und das insgesamt 5 Tor des Tages macht. 5:0 (69.).
Dann durfte Rümpel nochmal (70.), bevor Torge (70.) und Finn (71.) den nächsten RSK-Treffer verpassten.
Aber erneut kommt ein Tor selten allein. Ecke von rechts, Sayed legt in die Mitte und dieses Mal darf Gregor jubeln. 6:0 in der 73. Spielminute.


Foto: Toni B. Gunner

Inzwischen ist Ingo für Jan gekommen und direkt nach dem Treffer brachte Vertretungs-Coach Navid Lars für Oli.
Einmal Rümpel (74.), einmal Finn (78.), einmal Chris (80.) sorgten für die folgenden Torraumszenen, bevor Gregor wieder Torge einsetzt, der es sich erneut nicht nehmen lässt das Ergebnis noch weiter zu erhöhen. 7:0, 81. Minute.
Es folgten noch eine Chance durch Rümpel (82.), Lars (!!!/85.) und Sayed (87.), aber am Ergebnis änderte sich nichts mehr.
Ein souveräner Sieg gegen einen zugegebenermaßen ersatzgeschwächten Gegner bildet den Abschluss unserer Heimsaison. Nächste Woche Sonntag gastiert der RSK dann noch bei der FSG Südstormarn II. Es geht noch darum zumindest den 5. Tabellenplatz zu verteidigen.

Aufstellung: Funky – Chris, Gregor, Marc, Jan (Ingo) – Moritz, Nico (Sayed, Oli (Lars), Finn – Torge, Danny
Bank: Pohli


0 Antworten auf „20.05.2017 Roter Stern Kickers – Rümpeler SV 7:0“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × neun =